Libertär statt Feuerwehr – Mitteilung zur politischen Wandlung in Nürtingen

Bereits seit einigen Jahren sind wir nun schon als Antifaschistische Aktion Nürtingen aktiv. In dieser Zeit gelangen uns viele coole Aktionen, zum Beispiel gaben wir der AfD an Ihrem Parteitag im Januar 2017 zu verstehen, wie unerwünscht sie in unserer Stadt ist. Auch außerhalb Nürtingens konnten wir durch eigene Aktionen und Partizipation an Aktionen anderer Gruppen klare Kante gegen rechte Hetze zeigen.
Wir haben uns damals als AntifaschistInnen zusammengetan und bleiben dies auch aus voller Überzeugung
Nichtsdestotrotz war es eben jene Feuerlöschermethodik, die uns mehr und mehr zeigte, dass wir als linke und fortschrittliche Gruppe noch viel mehr Themen abdecken wollen, als den bloßen Kampf gegen Faschismus. Wir wollen die Probleme an der Wurzel packen, anstatt uns ausschließlich an den Symptomen dieses kranken Systems abzuarbeiten.
Aus diesem Grund, haben wir uns entschieden, die mit dem Namen „Antifaschistische Aktion“ selbstauferlegten Grenzen zu überwinden. Einstimmig haben wir uns entschlossen ab jetzt unseren Kampf für eine Gesellschaft fernab der heutigen Zwänge und Normen unter dem Namen „Libertäre Gruppe Nürtingen“ weiterzuführen.
Wir wollen in die Gesellschaft hineinwirken, dafür ist konsequenter Antifaschismus zwar unabdingbar, allerdings nur ein Teil des Spektrums welches wir abdecken möchten.
Das Thema Gentrifizierung ist in unserer Stadt aktuell und wird eine große Rolle in unserer politischen Arbeit spielen. Die Baupolitik der Stadt geht, wie fast überall, in eine völlig falsche Richtung. Großprojekte wie ein Hotel am Neckar sind scheinbar wichtiger als sozialer Wohnungsbau und Förderung von sozialen Projekten.
Wir wollen auch das Thema Ausbeutung von Tieren, wie es beispielsweise in Wanderzirkussen geschieht, die Situation der ArbeiterInnen hier und vor allem international sowie die Ausgrenzung von Sinti und Roma, stärker beleuchten.
Um Abgrenzungsmechanismen zu brechen gilt es den nationalistischen Konsens zu brechen, der in vielen Teilen der Welt Wurzeln schlägt und stattdessen ein weltoffenes Menschenbild zu vertreten und mit allen Mitteln zu verteidigen!
Für uns als Libertäre Gruppe gilt es allgemein Alternativen zur kapitalistischen Mehrheitsgesellschaft aufzuzeigen und zu schützen. Wir wollen Räume für Alternativen schaffen. Ganz praktisch im Sinne von Unterstützung von Projekten und direkter AKtion, aber auch im übertragenen Sinne mit Informationsveranstaltungen und
Parties.

In diesem Sinne
Libertäre Gruppe Nürtingen